Hebammenzentrum Oberpinzgau in Mittersill

Das Hebammenzentrum Oberpinzgau in Mittersill ist seit März 2010 die Nr. 1 Anlaufstelle für alle Schwangeren und Mütter im gesamten Oberpinzgau während Schwangerschaft, Wochenbett und Stillzeit.

Alle angebotenen Leistungen
sind für Mutter und Kind
kostenlos!

Das Hebammen-Team - bestehend aus den 4 erfahrenen Hebammen Bianca, Silvia, Barbara & Susanne - freut sich während der Ambulanzzeiten auf Ihren Besuch und steht unter der Telefon-Hotline +43 (664) 190 31 30 rund um die Uhr zur Verfügung.

Infoabend im Mai

Liebe Eltern!

 

Unser Infoabend im Mai fällt, bedingt durch den Feiertag am Donnerstag 26. Mai, aus!!

Der nächste Infoabend findet am Donnerstag 30. Juni um 19 Uhr statt!

Danke für euer Verständnis!

 

Die Hebammen

Milchpumpenverleih

Milchpumpenverleih der Fa. Bständig

Bei verzögertem Milcheinschuß, wunden Brustwarzen oder anderen Stillproblemen die ein übergangsweises oder längeres Abpumpen der Muttermilch nötig machen, können die Mütter bei uns kostenlose elektrische Leihpumpen erhalten!

Die Milchpumpe wird nach Verordnung durch den Hausarzt vom Hebammenzentrum für 54 Tage kostenlos zur Verfügung gestellt!

Ab dem 55. Tag kommt eine Leihgebühr von € 1,53 inkl.Mwst/Tag zu tragen, die von der Fa. Bständig an den Mieter erstellt wird!

Die Kosten für das Pumpset sind von der Mutter selbst zu tragen und werden nach Rückgabe der Pumpe durch die Fa. Bständig verrechnet: -einfaches Pumpset   € 32,20

-doppeltes Pumpset   € 51,50

Bei Fragen oder Unklarheiten sind wir unter der Hotline 0664/190 31 30 für sie erreichbar!

 

Was hilft, wenn mein Baby schreit ...

grafic_weinenObwohl nur ganz wenige Neugeborenen zu den sogenannten „Schreibabys“ zählen, haben viele frischgebackene Eltern den Eindruck, das ihr Baby besonders viel weint.

Solche länger andauernden Unruhe- oder Weinphasen sind für Mama und Papa oftmals sehr belastend und anstrengend, da das Baby die ganze Aufmerksamkeit fordert.

Die Ursachen sind unterschiedlich. Zumeist teilt uns das Baby durch Weinen oder Quengeln seine Bedürfnisse mit.
Diese können Hunger, Durst, das Verlangen nach Körperkontakt und Nähe, einer frischen Windel oder Getragenwerden aber auch manchmal die Linderung von (Bauch-)Schmerzen sein.

 

Während die erstgenannten Bedürfnisse relativ einfach zu erfüllen sind (Stillen, Füttern, eine frische Windel, Herumtragen auf dem Arm oder im Tragetuch,...), ist es oft nicht leicht, Säuglingen, die aufgrund des noch unreifen Darms an Verdauungsproblemen wie z.B. Blähungen leiden, Linderung zu verschaffen.

 

Hier ein paar kleine Tipps, was dem Baby in solchen Situationen gut tun kann.

Stillen - Probleme & Behandlung

Stillen - Behandlungsmöglichkeiten bei StillproblemenAller Anfang ist schwer! Dieses Sprichwort kann durchaus häufig auch auf das Stillen bezogen werden!

Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag die häufigsten Probleme, die beim Stillen auftreten können, erläutern und ihre Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen! Gerade beim Stillen ist jedoch die Kontaktaufnahme mit einer Hebamme oder Stillberaterin wichtig um eine glückliche und möglichst lange Stillzeit erleben zu können.

Grundsätzlich: Geduld und Selbstvertrauen sind in dieser Phase sehr wichtig, da die ersten 6 - 8 Wochen wichtige Lernwochen für Mutter und Kind darstellen.

Wunder Po beim Säugling

Wunder Po beim Säugling - was tun?Viele Säuglinge leiden während der Windelzeit regelmäßig unter einem "wunden Po". Die empfindliche Babyhaut reagiert dabei auf die äußeren Einflüsse durch Urin & Stuhl, die zu Entzündungen führen können.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie das Problem des wunden Po am besten behandeln und Ihrem Kind dabei Gutes tun.

Adresse

Hebammenzentrum
Hintergasse 13a
5730 Mittersill

24-Stunden-Telefonhotline:
+43 (664) 190 31 30

Ambulanzzeiten

Öffnungszeiten
Mo - Fr täglich von 9 – 12 Uhr

Hausbesuche außerhalb der Öffnungszeiten